www.tierhilfe-web.de
Hilfe für Tiere in Not
Die wichtigste Aufgabe für uns, ist die Kastration der Bauernhofkatzen und wildlebenden Katzenkolonien. Auf diesem Gebiet können wir gerade in den letzte Wochen ein paar großartige Erfolge verzeichnen. Ja es war ein neuer Rekord. Irene und Anna konnten auf einem Bauernhof bei Miesbach, in nur 3Tagen, und 55 wurden kastriert An nur einem Tag (Nachtschicht für Tierärztin Dr. Lickteig und Kollegin) konnten 34 Katzen kastriert werden. Wir freuen uns über jeder einsichtigen Landwirt, der unsere Hilfe annimmt um den Katzen auf den Höfen ein besseres Leben zu ermöglichen! ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ein Auszug zur Arbeit, am Projekt Affi! Momentan ist das Italien-Team, Lydia und Anna dabei für unser Projekt Katzenkolonie  Affi, Recherche vor Ort zu betreiben. Der Bürgermeister von Affi wird unter Druck gesetzt, ein Gelände zur Verfügung zu stellen, dass dann eingezäunt und mit Hütten versehen wird, in denen die Kolonie, wenn sie dann umgesiedelt wird, Unterschlupf und Schutz haben soll. Kostenvoranschläge werden eingeholt und andere Projekte besichtigt. Damit die Tage auch ausgefüllt sind, versuchen die Drei von früh bis spät (22:30 Uhr da ist dann Ruhe auf der Baustelle), Katzen aus der Kolonie einzufangen und zur Kastration zum Amtstierarzt Dr. Chicco (rechts im Bild) zu bringen. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Katzen durch den Baulärm sehr verstört sind und nur sehr schwer in die Falle gehen. Ist dann mal eine drin, dann wird erst gecheckt, ob die Katze bereits kastriert wurde. Zu erkennen ist das bei frei laufenden Katzen dadurch, dass an einem Ohr die Spitze fehlt. Ist das der Fall dann hat sich das lange Warten wieder nicht gelohnt und die Katze wird wieder freigelassen. Von Mittwoch bis Samstag wurden aber immerhin 14 Katzen gefangen und kastriert! Es war sehr, sehr kalt und die Drei haben sich dabei dir Füße in den Bauch gestanden, aber auch ein kleiner Erfolg entschädigt dafür!
Februar 2015 ...und wieder ist ein Transport unterwegs nach Affi / Italien. Es hat sich in der Gegend herumgesprochen, dass die deutsch/italienische Zusammenarbeit sehr gut funktioniert !! Und somit erhält unsere “Lydia” immer mehr Anfragen für ihre Mithilfe bei Eine neue Kolonie bei der “Isola della Scala” erfordert unseren Einsatz. Dort befinden sich ca. 25 - 35 Katzen, die unbedingt sterilisiert/kastriert werden müssen. Das wichtigste bei solchen Aktionen ist das richtige Werkzeug zu haben, in diesem Fall eine gut funktionierende Falle und die ensprechenden Boxen, um die Tiere stressfrei von der Fall in die Transportbox umzusetzen. Der deutsche Beitrag war eine “sehr gut funktionierende Falle” die auch per Fernbedienung ausgelöst werden kann sowie 10 Boxen/Umsetzer für den Transport zum Tierarzt.